Woyzeck: aktuell wie nie!

Horst Dinges aktualisierte Büchners Woyzeck und präsentierte eine Lesung mit Workshop-Charakter Besucher/innen der Lesungen von Horst Dinges wussten, dass der Künstler nicht einfach nur einen „Woyeck herunterlesen würde“. Dinges konzentrierte sich vielmehr auf das historische Vorbild und bearbeitete die Quellen sowie den Büchnerschen Woyzeck derart, dass eine eigene Version entstand. Vorbild für Büchner und Dinges […]

„Der kleine Vortrag: Demagog/innen und Populist/innen entzaubern“ am Beispiel HC Strache

„Ich muss mich gleich bei Ihnen entschuldigen und hoffe, dass Sie mich nicht mit Tomaten oder faulen Eiern bewerfen … aber eine Rede von HC Strache bei der deutschen AfD ist mehr als perfektes Anschauungsmaterial…“ So eröffnete Thierry Elsen, im Erwerbsleben als Trainer, Coach und Consultant tätig, seinen „kleinen“ Vortrag zum Thema Demogogie und Populismus. […]

Ringelnatzereien von Bötticher junior und senior

Sven Stäcker präsentierte im Rahmen von „Die Vorleser/innen“ eine Joachim Ringelnatz-Lesung der feinsten Sorte… …und ließ auch noch ganz nebenbei Ringelnatzens Vater zu Wort kommen. Eigentlich hatten regelmäßige Besucher/innen des read!!ing room erwartet, dass Sven Stäcker zumindest eine seiner Puppen „tanzen“ lassen würde, zumal die Texte von Joachim Ringelnatz doch geradezu eine Steilvorlage für Stäckers […]

Ein Schelm, der böses denkt…

Harald Jüngst feierte ein kleines Jubiläum im read!!ing room Bereits zum fünften Mal beehrte der Duisburger mit irischem Zweitwohnsitz den read!!img room und setzte mit  seinem Erzählabend „Von Narren, Schelmen, Schlawinern und Schlitzohren“ den  Schlusspunkt seiner heurigen Februartour durch Wien und Niederösterreich.  Jüngst präsentierte bei der Lesung sein neuestes Lieblingsinstrument – eine Handpan – und […]

Maskerade, Prärie, ein Dichterfürst und eine Prinzessin

Silvia Waltl und Christian Schwetz lasen Prosa und Lyrik Wenn Silvia Waltl und Christian Schwetz gemeinsam eine Lesung bestreiten, ist eine Vielzahl an unterschiedlichen Texten garantiert. Die beiden Autor/innen, die bereits mehrmals im read!!ing room eine Lesung bestritten, griffen auch gestern wieder tief in den Fundus ihrer aktuellen Literaturproduktion und präsentierten Märchenhaftes (Waltl), Schrulliges (Schwetz), […]

Eine „gemütliche“ Wiener Dystopie

Viele Autor/innen fangen mit Kurzgeschichten oder einer Erzählung an. Tom Burger legte gleich einen zweibändigen dystopischen Roman vor. Er entwirft rund um seinen Helden Xaver eine negative Zukunftsvision. Xaver, Frontman einer Heavy-Metal-Band, wird eher unfreiwillig zum Leader des Widerstandskampfes gegen die Sirianer und durchlebt dabei mehrere „Stadien“. Die Handlung ist durchaus komplex. Alleine die Tatsache, […]

Candide – oder der Optimismus, der keiner sein soll

1759 schrieb Voltaire mit „Candide – oder der Optimismus“eines seiner bekannteren Werke. Auf Basis eines Schelmenromans rechnete er bedingungslos mit dem deutschen Idealismus à la Leibniz ab.  Voltaire war ganz und gar nicht der Meinung, dass die Menschen in der „besten aller Welten lebten“. Er fand übertriebenen Optimisus als unangebracht. Daher ließ er seinen Helden […]

Roman Klementovic:“Die Mama war begeistert…“

„Immerstill“ gab sich Roman Klementovic gestern Abend keineswegs. Zurecht. Denn „Immerstill“ ist schließlich bereits der zweite Roman des Margaretner-Thriller-Autors. Anlässlich seiner Lesung im read!!ing room plauderte der 34-Jährige auch ein wenig über seine Anfänge im Genre. Während seiner Lesung präsentierte er im Wesentlichen die Figuren des Romans: Lisa, die Hauptfigur, ihren Vater, Tante Hannelore, die […]